Kunst zum Leihen – Wolf-Dieter Pfennig in der Artothek Potsdam

Posted by Editor on 2014/07/17 in Ausstellungen, News

Die Artothek der Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam präsentiert Schenkungen von Wolf-Dieter Pfennig und Werner Buricke in einer Ausstellung

Dass man nicht nur Bücher, Zeitschriften, CD’s und Filme in der Stadt- und Landesbibliothek ausleihen kann, sondern auch Kunstwerke, dafür wirbt eine Ausstellung im Galeriebereich der SLB.

Die Artothek im Obergeschoss der Bibliothek bietet gerahmte Kunst zum Leihen. Mehr als 450 Druckgrafiken, Zeichnungen und Aquarelle stehen zur Auswahl, vorrangig von Brandenburger Künstlern. Darunter sind so bekannte Namen wie Rainer Ehrt, Angela Hampel, Alfred Schmidt und Christian Heinze. Die Leihfrist beträgt 3 Monate.

„Das ist ein kleiner Schatz, den wir hier auch im neuen Haus anbieten und der den Bestand an Kunstbildbänden und Filmen über Künstler auf besondere Weise ergänzt “, so Marion Mattekat, die Direktorin der SLB. „Es freut uns besonders, wenn dieser Fundus durch Schenkungen von Künstlern erweitert wird.“

Einer von ihnen ist der Potsdamer Grafiker Wolf-Dieter Pfennig, der Ende 2013 der Bibliothek neun Grafiken geschenkt hat. Er selbst ist seit Jahren ein regelmäßiger Nutzer der Bibliothek. Von ihm besitzt die SLB insgesamt 49 Kunstwerke. Es sind vor allem seine heiteren, farbigen Siebdrucke, aber auch Plakate und Grafikblätter. Außerdem besitzt die Bibliothek von ihm einen Kunstkalender und ein Kinderbuch mit Illustrationen.

Ein weiterer „Kunstspender“ ist der ehemalige Potsdamer Stadtplaner Werner Buricke, der heute in Fichtenwalde lebt. Seine Bilder sind vor allem Landschafts- und Tierdarstellungen. Von ihm sind insgesamt 6 Kunstwerke vorhanden.  Der Potsdamer Galerist Werner Ruhnke hat eine Kooperation mit der AG Gegenwartskunst angeboten und als Geschenk eine Arbeit von einem Künstler seiner Galerie mitgebracht – Arno C. Schmetjen. Künftig wird die SLB auch mit ihren Ausstellungen im Kunstkalender der Potsdamer Neuesten Nachrichten vertreten sein. Eine Möglichkeit besteht auch darin, in dem digitalen Portal immer mal ein Kunstwerk aus der Artothek vorzustellen.

Die Ausstellung „Kunst zum Leihen – die Artothek der Stadt- und Landesbibliothek“ ist bis 16.04.2014 zu sehen.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: